Kentertraining aus 10 Metern Höhe

27. Januar 2019Gorch Stegen | Jugend Führerschein
Opti mit 10

Kurz vor dem Versenken mit 10 Jugendlichen...

Abflug

Am 27. Januar trafen sich über 50 begeisterte Nachwuchssegler und Trainer zum alljährlichen Kentertraining in der Uni Schwimmhalle Kiel. Mit 2 Optis und einer Tera-Jolle wurde gekentert, was das Zeug hielt. Und die Optis mussten eine ganze Menge aushalten... Mit der Rekordbesetzung von 10 Jugendlichen wurde die "White Pearl" versenkt. Auf der Tera Jolle zeigte Tilman Röver dem (überwiegend weiblichen) Segelnachwuchs, wie Mann elegant die noch nicht durchgekenterte Jolle überspringt und ohne nass zu werden, wieder aufrichten kann. Elegant! Bademeister Willi war heute ausnehmend guter Laune und öffnete den 10er Sprungturm. Mehr als 10 ganz Mutige sprangen in die Tiefe... Mein Mut reichte nur für 2 mal 5 Meter. Aber das zählt wohl nicht. Beim abschließenden Kuchenbuffet zeigten die Nachwuchssegler erneut ihre ganze Klasse und Lotte Wulff wurde zur Kenter-Königin 2019 ernannt. Als "Erstkenterin" bewältigte sie alle Aufgaben, bis ein Bauchklatscher vom 5er ihr und den Trainern kurzfristig die Luft klaute. Aber alles wurde gut! Die Saison kann beginnen!

Team Kentertraining

erfolgreicher Basteltag der Jugendgruppe

13. Januar 2019Gorch Stegen | Jugend
Geschwister Röver
  • Am 13. Januar von 10 bis 15 Uhr werkelten die Jugendlichen und viele freiwillige Helfer im Vereinsheim. Segeltaschen und maritime Tabletts wurden unter Anleitung von Vinka Stegen und Markus Bleich erstellt. Glücklich gingen alle Jugendlichen mit ihren Taschen und ihren Tabletts nach hause, wie hier die Geschwister Lykka, Jonna und Iska Röver. Ein Dankeschön an Schultz-Segel für die vielen Persenningstoffe, Lars Gobisch für das Surfsegel und Holger Stürck für eine alte Fock. Jetzt sind sie alle verewigt...

Jugend Weihnachtsfeier

16. Dezember 2018Gorch Stegen | Jugend
Mr.Bulleye-Walter-Weihnachtsmann

Mr. Bulleye-Walter-Weihnachtsmann in Aktion

Weihnachten mit dem Wikingerboot...

Dank Klimaerwärmung und abschmelzendem Nordpol kam der Walter Weihnachtsmann experimentell statt Rentierschlitten mit einem selbsantreibenden Wikingerboot angefahren. Ein festlich geschmücktes Vereinsheim mit hell erleuchtetem Tannenbaum, einem reich gefüllten Mitbringbuffet und vielen Weihnachtsliedern begleitet von der Jugendtrainerin Birgit Harder bot den Rahmen für 45 überwiegend jugendliche Gäste, die vom Walter-Weihnachtsmann reich mit Wichtelpräsenten beschenkt wurden. Und bei musikalischen Einlagen zeigten die Jugendlichen, dass sie noch viel mehr als nur segeln können. 

Frohe Weihnachten allen Nachwuchsseglern und den vielen freiwilligen Helfern der WVM!